Der Neubau mit ca. 2400 m2 Grundfläche für die Fa. Hoffmann Group Qualitätswerkzeuge an das bestehende Lagergebäude bot im EG zweigeschoßige Flächen für ein Hochregallager an.
In dieses Lager wurde 2017 eine Zwischendecke eingezogen und die Flächen für eine neuen Büronutzung gewonnen.

Im 1.OG und 2.OG wurden Büroflächen mit begrünten Innenhöfen realisiert.
Im 3.OG (Turm) bietet ein zweigeschoßiger Konferenzraum die Möglichkeiten für Schulungen und Tagungen für 400 Personen nach Versammlungsstättenverordnung.

Der Wunsch des Bauherrn war es das Grundstück mit einer möglichst großen Nutzfläche zu bebauen.

Die hinterlüftete Aussenfassade wurde mit Eternitplatten in einem gleichmäßigen Raster verkleidet und fügt sich monolithisch und unaufdringlich in das Wohn- und Gewerbegebiet.
Die Südfassade wird mit einer vorgesetzten Netz-fassade begrünt.

Auf Wunsch des Bauherrn wurden die Büroräume so gestaltet, dass die Trennwände überall anschliessbar sind und somit verschiedene Raumaufteilungen
angeboten werden können.
Ein umlaufender Brüstungskanal und zahlreiche Bodentanks im Hohlraumboden ermöglichen eine flexible EDV-Verkabelung für die Büros.

Durch die Bauteilaktivierung der Decken für Heizen sowie Kühlen und durch die Grundwassernutzung werden die Energiekosten niedrig gehalten.

Der zweigeschoßige Konferenzsaal wurde mit einer hochwertigen Medientechnik ausgestattet. Trotz des schallharten Bodens und der vielen Glasflächen konnte durch die Akustik-Deckensegel und einer Akustik-Wandverkleidung eine sehr gute Akustik erzielt werden.
So kann der Raum vielfältig genutzt werden.

Bauvorhaben Neubau eines Büro- und Lagergebäudes
Bauzeit 06.2009 - 12.2011
Leistungsphasen §15 HOAI 2 - 8

HNF ca. 6.000 m2
BGF ca. 7.000 m2
BRI ca. 58.000 m3

STURM + VIERMETZ ARCHITEKTEN 2020